Landarzt
31. Oktober 2009

Fast schien es, als hätte man sich diesmal gefährlich verspekuliert. Was aus der Ferne wie ein behäbiger, beunruhigend tief im Wasser liegender Frachter wirkte, war in Wirklichkeit ein mit gewaltiger Feuerkraft ausgestattes Linienschiff. Doch gelang im Schutze der Dunkelheit ein Überraschungsangriff. Während die Wache mit anderem beschäftigt war und der Rest der Besatzung schlief, tat man sich in den reichgefüllten Magazinen gütlich. Durchweg Kunsthandwerk hoher Qualität, das wegen seiner Gewichtigkeit nur mit nicht unerheblichem Aufwand entwendet werden konnte. Dann die Enterhaken gelöst und lautlos in der Nacht verschwunden; es wird nicht der einzige Besuch bleiben. Gern wäre man Patient bei einem Hausarzt, der einen so regelmässig mit einfach verständlichen und gut recherchierten Nachrichten vom anderen Ende der Medizin versorgt. Bemerkenswert auch die ausgewogene und unaufgeregte Impfempfehlung zur Schweinegrippe. Unbedingt lesenswert, regelmässig. Das Flagschiff der eigentlichen Helden der Medizin, der Hausärzte.

Advertisements